###EMBLEM###
 

Der Bezug aller Kantons- und Gemeindesteuern wie auch Bundessteuern erfolgt seit 1. September 2015 zentral durch die Finanzverwaltung Nidwalden.

Die jährlich wiederkehrenden Kantons- und Gemeindesteuern der juristischen Personen sind am 1. September fällig, zahlbar innert 30 Tagen.

Für verspätet bezahlte Kantons- und Gemeindesteuern wird ab dem 31. Tage nach Fälligkeit ein Verzugszins erhoben. Die Zinssätze sind gleich wie für die natürlichen Personen.

Auf dem Differenzbetrag zwischen provisorischen und definitiven Rechnungen für die Kantons- und Gemeindesteuern wird weder ein Verzugszins erhoben noch ein Rückerstattungszins gewährt (kein Ausgleichszins).

Die direkten Bundessteuern werden am 1. März des dem Steuerjahr folgenden Jahr zur Zahlung fällig, zahlbar innert 30 Tagen.

Für verspätet bezahlte Bundessteuern wird ab dem 31. Tage nach Fälligkeit ein Verzugszins erhoben. Die Zinssätze sind gleich wie für die natürlichen Personen.

Auf zu viel bezogene Steuerbeträge bei der direkten Bundessteuer, welche auf eine nachträglich herabgesetzte definitive oder provisorische Steuerrechnung zurückzuführen sind, wird ein Rückerstattungszins gewährt. Die Zinssätze sind gleich wie beim Verzugszins.

KONTAKT

Beckerbauer Sabrina
Leiterin Steuerbezug

Übersicht