###EMBLEM###
 

Vorteile für Natürliche Personen

Nidwalden bietet eine der tiefsten Vermögenssteuern und – einzigartig in der Schweiz – generell eine Entlastung bei übrigen Vermögenserträgen (Zinserträgen) von 20 Prozent. Wer Kinder selber betreut, kann CHF 3 000 und zusätzlich jährlich CHF 7 900 für Fremdkosten steuerlich geltend machen. Von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit werden Ehepaare, eingetragene Partnerschaften und Nachkommen bei Vermögenszuwendungen. Vorteile bei der Unternehmensnachfolgeregelung schafft auch der Umstand, dass Vermögenszuwendungen von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit sind.

Vorteile für Juristische Personen

Das Nidwaldner Steuermodell macht den Kanton zum Top-Standort: Erstens ist es die tiefe Kapitalsteuer von 0,1 Promille; das kommt einer eigentlichen Abschaffung dieser Steuer gleich. Zweitens wird die Forschung und Entwicklung steuerlich begünstigt, indem die Begrenzung bei Rückstellungen entfällt. Drittens werden mit der steuerlichen Entlastung von Lizenzerträgen über die neu geschaffene Lizenz-Box Innovationen massiv gefördert: Für Nettolizenzerträge aus der Nutzung immaterieller Güter beträgt die Gewinnsteuer nur noch 20 Prozent des ordentlichen Gewinnsteuersatzes von 6 Prozent; die weltweiten Lizenzerträge werden also nur noch (pauschal) mit 1,2 Prozent Gewinnsteuer belastet. Notabene profitieren auch Stiftungen von der schweizweit tiefsten Gewinnsteuer von 1 Prozent (Flatrate).

> Mehr Informationen

Übersicht